Aromapflege bei Demenz

 

Verwirrte Menschen stellen alle am Pflegeprozess beteiligten Personen vor eine große Herausforderung. Sie neigen häufig zu starker, innerer Unruhe, Depressionen, Angstzuständen und Schlafstörungen. Es gibt eine Reihe nicht-medikamentöser Möglichkeiten, um Betroffenen zu mehr Würde und Lebensfreude verhelfen zu können und den Betreuenden Sicherheit und Geduld sowie einen respektvollen Umgang zu vermitteln.

Zahlreiche Studien belegen, dass ätherische Öle durch ihre entspannungs-fördernde, harmonisierende, angstlösende, anregende oder auch stärkende Wirkung hilfreiche Begleiter sind und bei Betroffenen, Angehörigen und Betreuenden die Kommunikation im Krankheitsverlauf erleichtern. Im Seminar werden geeignete und bewährte ätherische Öle sowie Möglichkeiten der Aromapflegeanwendungen für die einzelnen Stadien der Demenzerkrankung vorgestellt.

 

14 mögliche Teilnehmer aus Pflegeberufen oder auch Interessierte, die mit Demenzkranken in Kontakt stehen, erhalten wertvolle Tipps und ausführliche Seminarunterlagen.
Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Seminar ist ein 1- bis 2-tägiges Aromapflege Basisseminar.